· 

Wie Sie Ihre Erinnerungen lange bewahren

Ein Fotoshooting soll eine schöne Erinnerung fürs Leben sein - fröhlich, ein Gedanke, der einem jedes Mal ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubert. 

 

Doch leider werden wir älter und unsere Erinnerungen verblassen unweigerlich mit den Jahren. Hier können wir biologisch nicht viel tun, außer sich diesen Moment stets im Herzen zu bewahren und mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen. 

 

Abhilfe können hier Fotoabzüge und Fotobücher sein, sie helfen sehr, die Erinnerung frisch zu halten und auch wenn niemand mehr die tollen Geschichten erzählen kann, so kann jeder Nachfahre anhand von Bildern erahnen, welchen Lebensweg die Person beschritten hat. 

 

Dennoch muss man auch hier, wie mit allem im Leben, achtsam umgehen, sonst gehen die Materialien schneller kaputt als erhofft. Hier sind ein paar Tipps, wie Sie die Lebensdauer von Ihren Fotos verlängern können: 

 

 

1) Fotoabzüge:

Ein Fotoabzug kann ohne größere Qualitätseinbußen 100-150 Jahre überdauern. Das sind gut 3-4 Generationen! 

Hierzu ist es wichtig, das Foto licht- und wasserfrei zu lagern. Staub sollte ebenso vermieden werden, ist jedoch nicht ganz so schlimm. Die Lagertemperatur sollte relativ stabil und eher kühler sein, Zimmertemperatur ist ok, im Keller wäre es jedoch besser.

 

UV-Strahlung ist ein Problem, da es die Farben schnell ausbleicht, daher am besten dunkel lagern. 

Wasserfrei versteht sich von selbst.

 

Die ideale Verpackung ist daher in einer lichtundurchlässigen Box, die korrosions- und staubfrei ist und nicht zu nah an Feuchtigkeitsquellen steht (im Keller immer auf den oberen Regalen). 

Man kann Fotos in Boxen Hochkant stellen oder liegend lagern, gerne mit etwas nicht färbendem Baumwollstoff oder fettfreiem Butterbrotpapier dazwischen. Ich empfehle sie liegend zu platzieren, da sich Abzüge je nach Papiersorte leicht nach oben biegen können. Man sollte nicht am Papier sparen und etwas griffigeres, farbechtes benutzen. 

 

Lina Luchs bietet hochwertiges, mattes Fotopapier, sowie elegantes, starkes Baumwollpapier an, ebenso für Grußkarten aller Art und Form.

 

Eine elegante Holzbox, eine Lederbox oder eine rostfreie Edelstahlschatulle könnten die Wahl zur Lager und und Präsentation sein. 

 

 

2) Fotobücher

Für Fotobücher gilt das gleiche wie für Fotoabzüge. Dunkel, rost-, wasser- und staubfrei.

Ich empfehle Ihnen, wenn Sie Ihr Fotobuch stolz in der Vitrine präsentieren möchten, es etwas nach hinten zu versetzen, damit es nicht die volle Sonne abbekommt. Titelbilder können schneller als gedacht verblassen. Alternativ verzichten Sie auf Coverbilder und nehmen als Einband Leinen oder Leder, das ist etwas robuster. Eine Glasscheibe ist ebenso empfehlenswert und besser als ein offenes Regal. Abgestoßene Ecken kann man nie ganz vermeiden, aber im Liegen oder einem Präsentationsstand passiert es etwas seltener. 

 

Fotobücher sind ebenso eine super Möglichkeit, um Fotodateien, die auf dem PC oder Handy zu verstauben drohen, den richtigen, angemessenen Rahmen zu geben.

 

 

3) Leinwände

Leinwände, Acrylbilder oder andere Materialien sollten ebenso nicht in der dauerhaft prallen Sonne hängen, wobei Glas und Metall als Materialien deutlich beständiger sind als Leinwände. Ebenso kann man sie mit einem feuchten Tuch reinigen, wenn sie "angetatscht" wurden. Leinwände sind kaum zu reinigen, ein Punkt, der besonders bei Familien wichtig sein könnte. 

 

Eine Leinwand kann ebenso schnell bemalt und zerstochen werden, Glas wird höchstens etwas angekratzt, was ärgerlich, aber meist nicht so schlimm ist.

Man zahlt circa das 3-fache am Preis, wenn man Acryl, Glas oder Metall nimmt im Vergleich zur Leinwand, doch es ist robuster, weil wetterbeständiger und gut zu reinigen. 

 

 

4) Datenträger

Datenträger, ob USBs, Festplatten, CDs, DVDs und dergleichen, haben eine recht kurze Lebensdauer von circa 7-10 Jahren. Das heißt, dass man sich öfters eine neue Festplatte gönnen sollte oder im Netz auf Server zurückgreift, die im Cloudsystem jahrelang speichern.

 

Wenn man aber zu oft dieselbe JPEG Datei kopiert und verschiebt, wird sie aufgrund ihres Dateiformates immer kleiner, Daten gehen verloren. Das hat zur Konsequenz, dass das Bild immer blasser und unschärfer wird. Hier kann man sich behelfen, indem man seine JPEG als TIFF Datei speichert. Wenn Sie dies nicht können, übernehme ich gerne diesen Service für Sie. So bleiben die digitalen Infos weitgehend erhalten, wenngleich die Datei auch größer ist, und Sie müssen sich nur um das regelmäßige Speichern auf wechselnde Datenträgern kümmern. 

 

 

Das waren die wichtigsten Tipps, wenn Sie noch weitere haben, dürfen Sie dies gerne in die Kommentare schreiben. 

 

Und nun wünsche ich Ihnen viel und ganz lange Spaß mit Ihren Erinnerungsstücken!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Lina Luchs Fotografie  

Mail: lina@linaluchs.de

Tel.: 01578/7741581 (Mo, Mi & Fr 12-18 Uhr)

Instagram: @linaluchs_fotografie

Pinterest: @luchsfoto

 ® Alle Rechte vorbehalten